BEZIRKSLIGA: FC Roland Wedel – TSV Seestermüher Marsch 5:2 (2:2)

Auch wenn sich die Personaldecke beim Bezirksliga-Aufsteiger TSV Seestermüher Marsch so langsam ein wenig entspannt – aufatmen kann Coach Andreas Hermeling noch lange nicht: „Wir müssen uns bis zur Winterpause irgendwie durchschleppen“, meinte der trocken. Beim FC Roland Wedel stand mit Benjamin Warthöfer diesmal sogar ein Feldspieler der zweiten Mannschaft im Tor der Märschler. „Sebastian Schlothauer hat sich zwar noch warm gemacht, dann aber gemerkt, dass es nicht gehen wird…“, klärte TSV-Co-Trainer Klaus Kimpel auf – die Folge eines Zweikampfes in der Vorwoche gegen Egenbüttel. Schlothauer war seinerseits vor wenigen Wochen für den verletzten Malte Luitjens ins Tor der Seestermüher nachgerückt, der ebenso wie Ersatzkeeper Falko Sander noch an seiner Verletzung laboriert.
Trotz aller Umstände zeigte sich der TSV Seestermüher Marsch in Wedel aber keineswegs chancenlos. Gleich zweimal gingen die Seestermüher in Führung – beide Tore von Simon Fifka (11., Handelfmeter) und Uwe Lohse (26.) wusste der Gastgeber allerdings noch vor der Halbzeitpause wieder ausgleichen. „Danach wurde es für uns dann allerdings richtig schwer “, zeigte sich Kimpel ernüchtert. Wedel konnte auf der Ersatzbank aus dem Vollen schöpfen, obendrein sah Seestermühes Spielmacher Uwe Lohse wegen Meckerns und Foulspiel eine halbe Stunde vor Abpfiff die Ampelkarte. Diese Überzahl wusste Roland Wedel zu nutzen, um das Spiel und die Führung zu übernehmen – ehe nach roter Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung für die letzten 15 Minuten wieder personeller Gleichstand auf dem Platz herrschte. Kimpel: „Leider hatten wir drei bis vier Totalausfälle im Kader, dann kann man so ein Spiel natürlich nicht erfolgreich gestalten“. (kst)

 

TSV Seestermüher Marsch: Warthöfer – D. Hinz, Fifka, Themm, Juhnke – A. Hinz, Behrens (60. Stieler)  – Röhrig, Jessen (60. L. Männle), U. Lohse – Mühlenkamp
Tore: 0:1 Fifka (11., Handelfmeter), 1:1 (14.), 1:2 U. Lohse (26.), 2:2 (45.), 3:2 (55.), 4:2 (65.), 5:2 (87.)
Gelb-rote Karte: U. Lohse (57., Foulspiel)
Rote Karte: Spieler Wedel (73., Schiedsrichterbeleidigung)
Schiedsrichter: Mark Nahrstedt (SC Poppenbüttel)
Zuschauer: 25