2-G-plus-Regel in Innenräumen beim Sport

Seit Mittwoch, den 12.01.2022, gilt für Innenräume beim Sport die 2-G-plus-Regel. Der KSV hat folgende Übersicht dafür veröffentlicht:

Testpflicht/Vorlage eines negativen Testergebnisses

  • Gültig sind Antigen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden). Der Nachweis ist in verkörperter (schriftlicher) oder digitaler Form vorzulegen.
  • Ebenfalls gültig sind die sog. Selbsttests. Die Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmVO) verlangt im Wortlaut, dass der Test vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfindet, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist. Dies wären z.B. der/die Inhaber/Inhaberin oder von ihr oder ihm berechtigte Personen, denen die Sportstätte zur Nutzung überlassen ist.
  • Eine Testpflicht gilt nicht für Kinder bis zu ihrer Einschulung.

Überprüfung Impf-, Genesenen- oder Testnachweis

§ 4 Absatz 4 Satz 1 regelt, dass der Impf-, Genesenen- oder Testnachweis sowie Nachweise der Auffrischungsimpfung für alle Personen ab 16 Jahren mit einem gültigen amtlichen Lichtbildausweis überprüft werden muss, um nachvollziehen zu können, dass die Person auch diejenige Person ist, die den Nachweis vorzeigt, es sei denn, er oder sie ist dem Sportstättenbetreiber oder der Sportstättenbetreiberin persönlich bekannt. Zudem muss, soweit der Nachweis mittels QR-Code erfolgt, dieser mit der CovPass Check-App des Robert Koch-Instituts überprüft werden.

Registrierung mit Corona-Warn-App möglich

Einrichtungen mit Publikumsverkehr (somit auch Sportstätten) müssen als Angebot für die Gäste einen QR-Code für die Registrierung mit der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts bereitstellen. Dies gilt auch für Veranstaltungen. Die Registrierung ist freiwillig.

Neue Hallenzeiten in Seester ab 10.01.2022

Mit allen Verantwortlichen wurden die Hallenzeiten in der Turnhalle Seester abgestimmt. Nach den Ferien werden wir am Montag, den 10.01.2021, mit diesen Zeiten starten:

Sicherlich für den Einen oder Anderen nicht ganz optimal und auch für Donnerstag versuchen wir, noch etwas anzubieten. Ideen und Wünsche können gerne an uns herangetragen werden.

Den Nutzern der Gruppe von Susanne am Mittwoch Abend können wir anbieten, Thaiboxen kennen zu lernen oder auch am Dienstag bei Fit-Mix mitzumachen. Vielleicht finden wir noch etwas für Donnerstag von 19:00 bis 20:00 Uhr für euch.

🥳 Knapp 22 Jahre 🥳

Seit dem 15. März 2000 konnten die Vereinsmitglieder die unterschiedlichsten Arten der Fitness-Gymnastik unter der Leitung von Susanne ausüben. Und das haben die Teilnehmerinnen – angefangen beim Teenageralter bis hin zu Mitte 60-jährigen – auch reichlich genutzt. 👧👩‍🦱👩‍🦳🙂💪

Mit ihrer aufmunternden und fröhlichen Art hat Susanne uns bei einem abwechslungsreichen Mix aus Aerobic, Tae Bo und Bauch, Beine, Po, mal ohne und mal mit Theraband oder Hantel, und immer zu flotter Musik für mehr Ausdauer und Beweglichkeit verholfen. 🤸‍♀️🧘‍♀️🏋‍♀️🏃‍♀️

„Immer, wenn man dachte ich kann nicht mehr, kam die Ansage noch 8, 7, 6, … und auch die haben wir noch geschafft.“ 💪🎖

Jeder Übungsabend war anders aufgebaut, hat immer Mega-Spaß gemacht. 🍀🥰 Jedes Jahr im Dezember hat Susanne ein Wochenende lang eine Fortbildung besucht. Danach hat sie uns mit neuen und noch anstrengenderen Übungen erfreut… oder doch eher gequält?! 😉😜

Leider ist damit jetzt Schluss. 😔

Wir danken dir, liebe Susanne, sehr herzlich für die vielen Stunden, die du uns auf Trab gehalten hast und wünschen dir für die künftigen Mittwochabende, dass du genauso viel Vergnügen haben wirst, wie du mit uns hattest. 🥰💪🏋‍♀️🧘‍♀️🤸‍♀️🍀👍😎

Wir werden dich vermissen!

Deine Mittwochs-Gruppe

Jugendinitiative mit Pfiff – Unsere Ernährungswoche

Im Sommer hatten wir unsere Ernährungswoche. Zusammen haben wir vier spannende Tage verbracht. Das ganze Projekt wurde von der Jugeninitative mit Pfiff finanzert/unterstütz. Zu der Projektfinanzierung konnte man noch ein Preisgeld am Ende gewinnen. Von den Kinder kamen dann immer wieder die Fragen „Welchen Platz haben wir den nun?“, „Haben wir gewonnen?“, „Wie viel haben wir gewonnen?“, etc. Jedesmal mussten wir die Kinder vertrösten und sagen: „Im Dezember erfahren wir, ob wir gewonnen haben.“  Nun war es endlich soweit am 23.11.2021 war die Jury erneut bei uns und sie haben ein Video von uns gedreht. Bei dem Dreh haben wir dann auch erfahren, welchen Platz wir erlangt haben. Jetzt am 05.12.2021 wurde alles öffentlich gemacht. Alle die es vorher wussten mussten dicht halten.   

Also dürfen auch wir euch endlich ganz offiziell mitteilen, dass wir die Jugendinitative mit Pfiff 2021 GEWONNEN haben! Wir haben ein Preisgeld von 1000 Euro erhalten. Darüber freuen wir uns besonderes. Damit können wir nun weiter spannende Aktionen planen und umsetzen.   

Jugendinitiative mit Pfiff 2021

Platz 1: TSV Seestermüher Marsch e.V.

Platz 2: Pfadfinder der evangelischen Kirchengemeinde Halstenbek

Platz 3: Jugendrotkreuz Elmshorn e.V.

Das Video findet ihr hier:

Sterne des Sports

⭐Sterne des Sports ⭐

Ja, so kann man dieses tolle Team wirklich bezeichnen. Sterne des Sports. Immer nach dem Motto: Mein Dorf! Mein Verein! Meine Freizeit! – Unsere Freizeit für euren Spaß! Aber natürlich auch für unseren Spaß. 🥳😎🤩 Sonst würden wir die Aktionen, die wir so zahlreich anbieten, gar nicht machen. 💪

Nachdem wir mit dem Stern des Sports in Bronze ausgezeichnet wurden, konnten wir uns am 16.11.2021 in Neumünster den kleinen Stern des Sports in Silber „abholen“. Zusätzlich gab es eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 500,00 Euro. ⭐🥈🎉🎊

Die Preisverleihung war eine absolut gelungene Veranstaltung. Die Moderation, die Teilnehmer, das Essen, das Servicepersonal, alle Vertreter der Banken, Radio, Fernsehen, und und und. Wirklich super organisiert. Vielen Dank für den schönen Abend. 🍀🥩📢🥖🌻🏆👨‍💼 Wir hatten sehr viel Spaß auch, wenn wir leider nicht nach Berlin fahren. Beim nächsten Mal dann. 😎🙂

Herzlichen Glückwunsch auch an den Gewinner-Verein. 👍🍀⭐🥈 Wir würden dich auf jeden Fall auch zum Bürgermeister wählen, nicht „nur“ zum Platzwart und die vielen Dinge, die du sonst noch machst. (SSV Pölitz)

Coronaregeln ab Montag 22.11.2021

Ab Montag sollen nach heutiger Bekanntgabe in Schleswig-Holstein die 2-G-Regeln in Innenräumen auch beim Sport gelten.

Für alle Erwachsenen bedeutet dieses, dass sie nur am Sport (z. B. in der Turnhalle) teilnehmen dürfen, wenn sie geimpft oder genesen sind. Es reicht nicht aus, vorher einen Test gemacht zu haben.

Dieses kann unseren Sport teilweise einschränken, aber wir müssen die Regelungen einhalten. Wir können nur um Verständnis bitten.

Wer den Fitnessraum nutzen möchte, muss uns vorher eine entsprechende Bescheinigung (geimpft/genesen) senden (vorstand@tsvsm.de) oder eine Kopie in den Briefkasten des Flures vor dem Fitnessraum legen. Ausserdem muss sich jeder wieder registrieren, per Zettel oder App. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir hier Kontrollen durchführen werden. Wir möchten nicht, dass uns die Nutzung des Raumes untersagt wird.

Sollten sich Änderungen ergeben, werde ich unverzüglich darüber informieren.

Hoffentlich sinken die Zahlen bald wieder und wir können etwas locker

Für den Vorstand
Jürgen Pliquet

In Erinnerung an Helmut Schöllermann

Mit Helmut Schöllermann hat uns ein Mitglied des Vereins verlassen, dass sein Leben lang mit dem TSV verbunden war. Er verstarb am 06.10.2021 und auf der Trauerfeier konnten wir uns von ihm verabschieden.

Er war in vielfältigen Funktionen für den TSV tätig und stand immer mit Rat und Tat zur Seite. Bis zum Schluss wollte er die Spiele der Fussballer nicht verpassen. Soweit es seine Gesundheit zuliess, war er am Spielfeldrand zu finden. Auch war er mit Herma gerne ein Gast im Clubheim, ob zum Kaffeetrinken oder zum Anschauen von Fussballspielen.

Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten und vermissen ihn an der Seitenlinie sehr.

Wir brauchen Eure Unterstützung!

Das Klettergerüst am Sportplatz in Seestermühe ist leider kaputt und musste jetzt gesperrt werden.

https://www.dasistunserding.de/project/klettergeruest-fuer-den-sportplatz/description/

Aktuell läuft eine Aktion, bei der wir Spenden sammeln, die bis zum 11.11.2021 von der Bank verdoppelt werden. Ja, wir sind super kurzfristig und knapp dran.

Jede noch so kleine Spende hilft uns dabei den Kindern ein neues Klettergerüst aufstellen zu können.

Die Spendenaktion läuft bis einschließlich 06.12.2021.

Wir freuen uns über deine Spende!

Simone und Ina

„Sterne des Sports“ – TSV Seestermüher Marsch erhält Auszeichnung für Jugendarbeit


Der TSV Seestermüher Marsch ist nicht nur sportliche Heimat von mehr als 600 Menschen vorwiegend aus den Gemeinden Seestermühe, Seester und Neuendeich sowie den umliegenden Orten, sondern auch einer der wichtigsten Kulturträger in der Seestermüher Marsch.
Gerade der Jugendvorstand um die Jugendleiterin Simone Schmidt bietet regelmäßig das ganze Jahr über Freizeitangebote und Aktionen für Kinder und Jugendliche an, die meist nicht einmal eine Vereinsmitgliedschaft voraussetzen. Ob nun die jährliche Sportjugend-Kulturwoche, Ferienaktionen, Ausflüge und Ausfahrten, das monatlich stattfindende Kinderprogramm oder die kürzlich durchgeführte Ernährungswoche.
„Unser Ziel ist es, Jung und Alt aus den Häusern zu bekommen, sich zu bewegen und dabei auch das Köpfchen in Schwung zu bringen“, erläutert Schmidt, die sich gemeinsam mit Ina und Swantje Liebau sowie Ann-Christin Meinert für die meisten Aktionen verantwortlich zeichnet, ihr ehrenamtliches Engagement. Und eben dieses wurde nun von der Raiffeisenbank Seestermühe gewürdigt „Die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Deutsche Olympische Sportbund zeichnen mit den „Sternen des Sports“ Sportvereine aus, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren“, erklärte Bernd Lüders, Prokurist der Raiffeisenbank, ehe er den „Stern des Sports“ in Bronze an Schmidt und ihr Team überreichte.
Der TSV Seestermüher Marsch kann sich dabei nicht nur über einen Pokal und das Preisgeld in Höhe von 500 Euro für die Jugendarbeit freuen, sondern hat sich damit zugleich auch für das Landesfinale um den „Stern des Sports in Silber“ qualifiziert. Aus den jeweiligen Landessiegern wird schließlich der Sieger um den „Großen Stern des Sports“ in Gold gewählt. Das Preisgeld ist beim Verein gut aufgehoben: „In Kürze startet die Sportjugend-Kulturwoche, in der wir unter anderem einen Hochseilgarten besuchen, und ganz aktuell planen wir für das kommende Frühjahr eine mehrtägige Jugendausfahrt ins Ferienzentrum „Schloss Dankern“ ins Emsland“, verriet Ina Liebau, worauf sich die Kinder und Jugendlichen in nächster Zeit freuen können.  (Kay Stieler)

Den „Stern des Sports“ sowie einen Scheck über 500 EUR bekam der TSV Seestermüher Marsch für seine hervorragende Jugendarbeit von der Raiffeisenbank Seestermüher verliehen. V.l.n.r.: Jürgen Pliquet (1. Vorsitzender TSV Seestermüher Marsch), Simone Schmidt (Jugendleiterin TSV), Jens Hüllmann (Bankdirektor Raiffeisenbank Seestermühe), Swantje Liebau (Jugendvorstand TSV), Ina Liebau (Stellv. Jugendleiterin TSV), Bernd Lüders (Prokurist Raiffeisenbank)