Tri TSV Seestermüher Marsch

Sonstige Aktivitäten

  • Bis zur Schließung der Schwimmbäder im März: Kraultraining mehrfach wöchentlich
  • Rennradtraining – im Winter auf der Rolle, danach draußen
  • Lauftraining – findet ganzjährig draußen statt
  • dazwischen eingestreut: Krafttraining, Yoga, Stabis
  • …und natürlich auch gemütliche gemeinsame Treffen ohne Sport

Weitere Auskünfte und bei Interesse bitte melden bei:
Gina Asmussen, Telefon 04125 – 3 98 99 7

Informationen zu diesem Jahr:

01.01.2020Nun gibt es uns ganz offiziell bei der SHTU  
05.01.2020Teilnahme am Neujahrslauf des Lauftreff Wedel zugunsten des Diakonieverein Migration – Beratung für Ausländer, Flüchtlinge, und Aussiedler Wedel e.V.  
08.02.20202. Eisenwadenrathmarathon in Hamburg – Teilnahme als Mixed Team 12 Stunden am Stück mit anderen Teams indoor auf virtuellen Strecken um die Wette radeln. Von Skandinavien bis zur Fahrt durch die Alpen war alles dabei.
Wir belegten den respektablen 6. Platz.in einem Teinehmerumfeld, das bis zu 35 Jahren jünger war als wir.  
15.04.2020Björn Harms hat für uns ein Logo entworfen: Jeweils ein schwimmendes, radelndes und laufendes Schaf in Kreisen auf wahlweise schwarzem oder blau-rot-grünem Grund.  
19.04.2020Teilnahme am HomeRun der SHTU – ein dezentraler Laufwettbewerb (Strecke frei wählbar)  
17.05.2020„København på diget“
Bernd ist den durch Covid 19 ausgefallenen Marathon am Außendeich und durch Seestermühe gelaufen. Heiner und Gina haben ihn gegenläufig und mit Corona-Abstand gute 10km begleitet, Viola hat supportet.
Die Strecke wurde natürlich mit Kreidezeichnungen, roten und weißen Luftballons, kleinen und einer großen dänischen Flagge dekoriert.  
ab Anfang JuniFreiwassertraining im Kiessee von Appen-Etz, teilweise mit den Triathlethen der RG Wedel  
10.06.2020Teilnahme an einem Rennrad-Technik-Training der RG Wedel/Triathlon, mit denen wir freundschaftlich verbunden sind.  
27.06.2020Virtueller Flensburg-Marathon mit freier Wahl der Streckenlänge. Der Erlös aller Anmeldungen geht an das DRK Kreisverband Flensburg.
Wir laufen Runden vom Bauerndamm zum Krückau-Sperrwerk und zurück.

Covid-19 bedingt sind bislang ausgefallen/fallen aus

09.-16.05.2020Gemeinsames Trainingslager in Dänemark mit Schwimmen in der Ostsee und Rennradtouren.  
17.05.2020Copenhagen-Marathon  
23.05.2020Waltriathlon Brunsbüttel (SD)  
05.07.2020Challenge Roth (LD)  
06.07.2020Poggensee-Triathlon (SD)  
19.07.2020Gegen den Wind-Triathlon in St. Peter Ording (OD)  
06.09.2020Alssundman DK (MD)


Fitnessraum ab 08.06.2020

Der Fitnessraum kann jetzt mit bis zu 3 Personen genutzt werden. Achtet bitte darauf, dass ihr zu anderen (nicht in häuslicher Gemeinschaft lebenden Personen) einen Abstand von 2 Meter einhaltet.

Auch die Umkleiden und Duschen dürfen benutzt werden.
Hierbei bitte auf den Abstand von mindestens 1,50 Meter achten.

Vergesst bitte nicht, euch in die Liste einzutragen. Wir müssen diese 6 Wochen aufbewahren und vernichten sie dann.

Da beim SlimBeam-Seilzug (rechts neben der Sprossenwand) immer die Seilummantelung defekt wird, werden wir diesen auf die „normale“ Stufe zurücksetzen. Mal schauen, ob es dann haltbarer ist. Die Gewichte vermindern sich dadurch. Für höhere Gewichte nutzt bitte andere Geräte.

Viel Erfolg beim Training.

Der Sternenlauf 2020 kann leider nicht stattfinden

Liebe Läuferinnen und Läufer, liebe Freundinnen und Freunde des Sternenlaufs,

leider hat die dynamische Entwicklung der Corona-Virus-Infektionen in der Bevölkerung auch Auswirkungen auf den Sternenlauf.

Daher müssen wir in diesem Sinne verantwortungsvoll handeln und wollen durch unser Verhalten dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verzögern.

Gleichzeitig steht für uns die Gesundheit der Teilnehmenden, der Zuschauer, der zahlreichen Helferinnen und Helfer und aller weiteren Beteiligten und insbesondere auch von Dritten, an die das Virus weiter übertragen werden könnte, an erster Stelle.

Aus diesem Grund sagen wir nun schweren Herzens den Sternenlauf am 21.06.2020 ab. Eine Entscheidung, die wir außerordentlich bedauern und dieser Entschluss ist uns nicht leichtgefallen.

Die eingezahlten Gelder werden auf Wunsch selbstverständlich zurückerstattet, allerdings würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr das Geld spenden würdet und es so an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gehen kann.

Bitte meldet Euch diesbezüglich bis zum 21.06.20 unter info@der-sternenlauf.de (Kontaktformular) wenn Ihr das Geld erstattet haben möchtet, ansonsten gehen wir davon aus, daß es eine Spende ist.

Wer ein Shirt, Cap oder Aufkleber bestellt hat, bekommt dies natürlich auf Wunsch zugeschickt oder das Geld zurückerstattet.

Bitte beachtet hierbei aber, daß alles auf Bestellung läuft und es daher ggf. erst im August bei Euch ankommt.

Wir hoffen, dass die zahlreichen Laufbegeisterten, die sich mit uns auf den Sternenlauf gefreut haben, unsere Entscheidung verstehen.

Bleibt gesund und passt bitte auf Euch auf.

Mit sportlichen Grüßen

Eure Janina

Sportbetrieb in der Turnhalle

Ab 02.06.2020 wollen wir in der Turnhalle wieder einen Sportbetrieb anbieten. Dieses betrifft:

Tischtennis am Montag und Freitag
Gymnastik am Dienstag
Fit-Mix am Dienstag
Kutterpuller am Dienstag
Fitness am Mittwoch
Jeder-Mann-Gruppe am Donnerstag

Die Umkleideräume sind nicht zu benutzen. Eure Schuhe könnt ihr direkt vor dem Betreten der Halle wechseln.

Kommt bitte nicht mit Fahrgemeinschaften von nicht in häuslicher Gemeinschaft lebenden Personen zum Training und haltet vor dem Halleneingang den inzwischen üblichen Mindestabstand ein.

Die Übungsleiter werden über die einzuhaltenden Hygienehinweise informieren. Es müssen auch Anwesenheitslisten geführt werden.

Fitness ab 18.05.2020

Liebe Fitnessraumnutzer,

ab 18.05.2020 dürfen Fitnessstudios wieder unter bestimmten Voraussetzungen öffnen.

Unser Raum wird morgens gereinigt und desinfiziert werden.

Grundvoraussetzung dabei ist, dass ihr nur gesund zum Training erscheint und der Raum von nicht mehr als 2 Personen genutzt wird.

Denkt bitte daran, eure Übungen zeitlich so einzurichten, dass auch andere eine Chance haben.

Beachtet bitte die zusätzlichen Bestimmungen:

  • Wer Corona-Krankheitssymtome hat oder in den letzten 14 Tagen persönlichen Kontakt zu Infizierten hatte, darf die Räume nicht betreten
  • Umkleide- und Duschräume sind gesperrt !
  • Zugang für    maximal   2   Personen im Raum
  • Beachtung der Abstandsregelung
    – mindestens       2     besser   4     Meter
  • Anwesenheitsliste ausfüllen,
    zur Nachverfolgung von Infektionsketten
    – Angaben:
    Datum, Uhrzeit, Vorname, Name, Telefonnummer
  • Strenge Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen:
    • Desinfizierung der Hände
    • Lüftung des Raumes beim Training
    • Nur eigene Matte nutzen
    • Eigenes Handtuch bei den Geräten unterlegen
    • Reinigung / Desinfizierung
      aller benutzen Geräte und Gegenstände
  • Kein Ausdauertraining im Raum
  • Nach Beendigung des Trainings direkt die Räume verlassen
  • Fahrgemeinschaften sind außerhalb von in häuslicher Gemeinschaft lebenden Personen nicht zulässig

Falls es nicht klappt, müssen wir leider den Raum sperren. 

Der Vorstand des TSV Seestermüher Marsch

Sport im Freien, ab Sonnabend 09.05.2020

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Sport im Freien erlaubt. Die Einzelheiten schreiben vor , einen Körperkontakt zu vermeiden und mindesten 1,50 Meter Abstand zwischen Personen einzuhalten.

Auch müssen die Leitplanken des DOSB und einzelne Übergangsregeln der betroffenen Sportverbände beachtet werden.

Mit Tennis und Wassersport (ohne Kutterpullen) konnten wir bereits beginnen. Wer mit dem Sport im Freien beginnen möchte, beachte bitte auch die für seinen Verband zuständigen Regeln.

Voraussichtlich ab dem 18.05.2020 dürfen wir – unter Berücksichtigung der Übergangsregeln – auch Indoor-Training anbieten. Näheres dazu werden wir dann noch erfahren und absprechen.

Bewegt euch weiter im Freien und bleibt gesund.
Jürgen Pliquet

Saisoneröffnung 2020

Saisoneröffnung 2020

Hallo Liebe Tennisfreunde.

Ab den 11.05.2020 können wir die Tennisplätze wieder benutzen.

(Allerdings nur Einzel).

Mittwochs sind die Tennisplätze ab 15:00 Uhr für die Herrenmanschaft 65

reserviert.

Wir wünschen Euch eine schöne Tennissaison.

mit sportlichen Grüßen

Uwe Hübner und Peter Brinker

Hilfe Familie Volker Bohn

„Wir hatten gerade erst alles fertig renoviert und wollten es jetzt genießen.“

Dazu kommt es nicht, weil ein Blitzschlag am 01. Mai das Haus der Familie Susanne und Volker Bohn zerstörte. Alle sind körperlich heil aus dem Haus gekommen, aber fast alles an Haus und Inhalt wurde zerstört.

Wir möchten Familie Bohn helfen. Normalerweise würden wir sammeln und einen Aufruf für Spenden durchführen.
In der jetzigen Zeit sollen wir Abstand halten und bitten deshalb um eine Spende auf das Sonderkonto

Volker Bohn DE03 2006 9144 0001 4253 11 
bei der Raiffeisenbank Seestermühe.

Wir danken bereits jetzt für jede Unterstützung.

Für den TSV Seestermüher Marsch – Jürgen Pliquet

Tennis und Wassersport ab Montag – 04.05.2020

Nach meinem derzeitigen Stand dürfen wir folgendes:

Golf, Tennis, Kanufahren – diese und weitere kontaktarme Sportarten im Freien sollen ebenfalls ab Montag  wieder möglich sein.

Voraussetzung ist, dass die Sportler immer einen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten und die Hygieneregeln beachten.

Auch Geräteverleihe zum Beispiel für Fahrräder oder Kanus dürfen wieder öffnen, ebenso wie die Sportboothäfen.

Duschen und Gemeinschaftsräume müssen jedoch geschlossen bleiben, lediglich die Toiletten dürfen zugänglich sein.

Bis bald mit hoffentlich weiteren positiven Meldungen
Jürgen

Für die Wassersportler gibt es noch genauere Ausführungen, die beachtet werden sollten:

Jahreshauptversammlung TSV Seestermüher Marsch

Seester, den 15.03.2020, von Kay Stieler

Das Thema „Corona-Virus“ war auch bei der Jahreshauptversammlung des TSV Seestermüher Marsch allgegenwärtig. Ungewöhnlich wenige Mitglieder und Gäste hatten sich im Klubhaus eingefunden, um den Berichten des Vorstands zu lauschen. Und es sollte vorerst auch das letzte Zusammentreffen der Freizeitsportler sein: „Aufgrund der aktuellen Lage wird der Vereinsbetrieb vorerst bis zum 19. April eingestellt. Davon betroffen ist auch das Osterfeuer“, berichtete deren 1. Vorsitzender, Jürgen Pliquet. Ob die weiteren Veranstaltungen, wie beispielsweise die Jugendausfahrt ins Ferienzentrum Schloss Dankern über Himmelfahrt oder der Sternenlauf im Juni stattfinden können, ließ Pliquet noch offen: Darüber werde zu gegebener Zeit entscheiden.
Aber es gab durchaus auch Positives zu berichten. So konnte der Marschenverein seine Mitgliederzahl im Laufe des vergangenen Jahres um sieben Prozent auf aktuell 688 (Stand 01.01.2020) steigern. Auch der Anteil der Kinder und Jugendlichen von rund 30 Prozent gab keinen Anlass, Trübsal zu blasen. „Das Angebot neuer Sportarten wie Yoga, Triathlon oder Fitness zahlt sich offenbar aus“, stellte Pliquet zufrieden fest. Im Kickboxen, Turnen und Tischtennis konnten vor allem Kinder hinzugewonnen werden und nach der Erneuerung des Inventars wurde in den vergangenen Monaten das Dach des Vereinshauses saniert. Neue Projekte stehen jedoch bereits an: Einstimmig sprachen sich die anwesenden Mitglieder dafür aus, beim Kreis Zuschüsse für den Ausbau der Sportanlagen zu beantragen. Wie genau die aber aussehen sollen und ob diese letztendlich überhaupt finanzierbar sind, das müsse noch diskutiert werden. „Eine Möglichkeit sehen wir in der Aufwertung des vereinseigenen Rasenplatzes in Seestermühe mit einer Flutlichtanlage. Aber auch die alternative Sanierung des gemeindeeigenen Platzes in Seester mit dem langfristigen Bau eines Kunstrasenplatzes wurde bereits ins Gespräch gebracht“, gab Pliquet den Anwesenden als Diskussionsgrundlage mit auf den Weg. Diese Aufgaben geht der TSV Seestermüher Marsch mit fast unverändertem Vorstand an. Kassenführerin Elke Averhoff wurde ebenso einstimmig in ihrem Amt bestätigt wie auch Schriftführerin Sölve Feja und Ehrenratsmitglied Albrecht von Reibnitz. Neu in der Vorstandsriege ist Simone Schmidt, die den langjährigen Jugendleiter Udo Karp ablöst. Karp wurde für sein Engagement ebenso geehrt wie auch Günther Weich, der die Geschicke der mittlerweile vom Kickboxen abgelösten Judosparte leitete. Für ihre langjährige Vereinstreue bedankte sich Pliquet bei Helmut Schöllermann (50 Jahre) und Bernd Lange (60 Jahre) mit Urkunde und Präsent.
 

Ehrungen:
Ehrungen für 20-jährige Mitgliedschaft: Jan Brammann, Frank Graeber, Tom Howold, Malina Huckfeldt, Carsten Kock, Annika Koopmann, Sabine Koopmann, Ralf Schley.
Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft: Helmut Schöllermann.
Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft: Bernd Lange

Wahlen:
Jugendleiterin: Simone Schmidt
Stellvertretende Jugendleiterin: Ina Liebau
Kassenführerin: Elke Averhoff
Schriftführerin: Sölve Feja
Mitglied im Ehrenrat: Albrecht von Reibnitz

Verabschiedungen:
Udo Karp als Jugendleiter
Günther Weich als Spartenleiter Judo